UX-Design

Hinter jeder App, Webseite und weiteren interaktiven Produkte, stecken diverse Designer und Programmierer. Alles, was mit einer User-Experience, also eine Benutzererfahrung, zu tun hat, ist eine Aufgabe für UX Designer. UX bezieht sich auf alle Interaktionen, welcher ein Nutzer mit dem Endprodukt haben könnte. Sie sind dafür zuständig, Produkte und Leistungen zu vereinfachen und effektiver zu gestalten. Das Ziel eines UX Designer ist dem Kunden oder dem Nutzer eine positive Erfahrung zu bieten und dessen Erlebnis so einfach wie möglich zu gestalten.

Softwarelösungen-für-das-Gesundheitswesen

Was macht ein UX-Designer genau?

Die Rolle eines UX Designers ist es, ein Produkt oder eine Leistung nutzbar und praktisch zu gestalten. Der detaillierte Prozess unterscheidet sich je nach Unternehmen, jedoch ist der grobe Aufbau und die Phasen in jedem Prozess gleich.

Zunächst einmal muss man die Nutzer und die Marke oder das Unternehmen verstehen. Ein Designer muss sich mit dem Problem oder dem Ziel im Klaren sein, damit man diese effizient lösen kann. Daraufhin kommt eine detaillierte Untersuchung, in Bezug auf die Nutzer und der perfekten Marketing-Strategie. In dieser Phase werden die Bedürfnisse, Probleme, Verhaltensweisen und die Ziele genauer untersucht. Es wird eine Nutzer-basierte Analyse erstellt, mit welcher die Ergebnisse zusammengestellt werden. Die wichtigsten Elemente werden identifiziert und in das Endprodukt oder -Leistung implementiert. In der nächsten Phase kommt das Design ins Spiel. Wenn man mit der Entwicklung eines Produktes beginnt, müssen zunächst die Sitemaps, Wireframes und ähnliches erstellt werden. Ein Prototyp kann dabei helfen, eine bessere Übersicht und Vorstellung von dem Produkt zu haben. Das Team kann effizienter involviert werden und jeder weiß, wie es am Ende aussehen sollte. In dieser Phase fügt ein UI Designer, welcher zuständig für das Interface Design ist, die visuellen und die Schnittstellenelemente hinzu. Hierbei arbeiten beide Design Teams eng zusammen, um das bestmögliche Ergebnis zu erschaffen. Nachdem das Produkt erstellt wurde, muss diese auf alle Situationen und Ereignissen getestet werden. Hierbei werden die letzten Probleme identifiziert und diese gelöst. Durch das Imitieren von realen Nutzer-Erfahrungen mit dem Endprodukt kann man die Komplikationen einfacher herausfiltern. Nach einer ausführlichen „Usability Testing“, kann das Produkt dem Kunden präsentiert werden.

Kompetenzen und Fähigkeiten eines UX-Designers

Heutzutage gibt es unendlich viele Entwicklungs-Unternehmen, welche diverse Leistungen, wie das UI/UX Design anbieten. Daher ist es für viele Unternehmen schwierig, die perfekten Designer zu finden.

Doch was benötigt ein UX Designer, damit das Endprodukt erfolgreich wird. Einer der wichtigsten Fähigkeiten ist Kommunikation und Empathie. Ein Designer muss in der Lage sein, effektiv die Bedürfnisse und Anforderungen umzusetzen. Zudem kann man sich mit solchen Kompetenzen besser in den Nutzer hineinversetzen. Zu diesem Punkt gehört auch die Kollaboration, denn die Zusammenarbeit mit dem Kunden und dem Team ist essenziell, damit das bestmögliche Ergebnis gestaltet werden kann.

Natürlich gehören diverse weitere Faktoren, wie die technischen Fähigkeiten, wie die Information, Architektur, die Researcher und noch vieles mehr, welche wichtig für einen guten Designer ist.

Fazit

Datapix erstellt für Unternehmen aller Art professionell gestaltete UI und UX Designs. Wenn auch Sie für Ihren neuen Online-Shop, Webseite oder ähnliches eine benutzerfreundliche und ästhetische Anwendung erstellt bekommen möchten, dann buchen Sie hier einen Termin und erhalten Sie ein kostenloses Beratungsgespräch mit unseren professionellen Designern.